Tina Haller

 Kontakt +43(0)699 118 70 815

praxis@alte-werkstatt.org  

 

Physiotherapie

NOWO BALANCE  ein Leben im Gleichgewicht

 

Als systemische Balance- und Bewegungstherapie hilft die NOWO BALANCE dem Menschen sein individuelles Gleichgewicht wieder zu finden. Die Körpermitte wird gestärkt. Balanciert und spielerisch können Potentiale entfaltet und gelebt werden. Der Bewegungsfluss macht den Alltag leicht!

 

Fachliche  Definition

"NOWO BALANCE® ist die Kunst Bewegung so zu meistern, dass Körper, Seele und Geist in Harmonie sind.

 

Das System Mensch entwickelt sich innerhalb einer Ordnung, die in ein ganzes Universum eingebettet ist und mit dem es in Beziehung steht. Die Bewegung folgt universellen Gesetzmäßigkeiten.

Balancieren wirkt ordnend auf den gesamten menschlichen Organismus im Sinne der Selbstregulation – der Selbstorganisation!

Mit diesem Denkansatz sehen wir uns Bewegung an, - die Bewegung des Menschen, die nicht isoliert, sondern nur als ein ganzheitliches System betrachtet werden kann. Wir erkennen Gesetzmäßigkeiten und Strukturen.

Gesundheit kann auch als der Ausdruck dieses ausgeklügelten Netzwerkes in Balance verstanden werden.

Krankheit ist der Verlust der Balance und sucht das Ungleichgewicht des Organismus neu zu regulieren.

Durch Anstoß einer Bewegung, einen „gezielten Schubs“ in eine sich dann selbständig entwickelnde Reaktion, entsteht ein neues Gleichgewicht.

 

Der Körper findet spielerisch neue Lösungen, zu einer neuen Balance.

  • Balance ist eine selbstregulierende Kraft
  • Balance harmonisiert automatisch
  • Im lebendigen Gleichgewicht gibt es keine Störungen
  • Es können u.a. postoperative Dysbalancen, degenerative, chronische und akute Schmerzzustände in einfacher Weise durch diese natürliche Therapie behandelt werden

 NOWO BALANCE® arbeitet auf neurophysiologischer Grundlage, hochpräzise und ressourcenorientiert.

 

MAITLAND

 

Das Maitland® Konzept der Manuellen Therapie, betont eine spezifische Denkweise, eine Art der Untersuchung der ständigen Evaluation („Wissen wann, warum und wie eine Technik angewandt wird, um diese der individuellen Situation des Patienten anzupassen“).

 

Fachliche  Definition

Das Maitland® Konzept ist ein Konzept der Manuellen Therapie zur Befundaufnahme und Behandlung von Funktionsstörungen im

Gelenk-, Muskel-, und Nervensystem. Die Anwendungen der Techniken im Maitland® Konzept basieren auf dem Clinical Reasoning unter Einbezug der ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health).

Die Besonderheit des Konzeptes liegt in der Verknüpfung der individuellen und angepassten Befunderhebung und Behandlung des Patienten mit den klinischen Erfahrungen des Therapeuten und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Neben den passiven Gelenkmobilisationen und -manipulationen an den Extremitäten und der Wirbelsäule, werden neurodynamische Techniken, Muskeldehnungen, stabilisierende Übungen und individuell adaptierte Heimprogramme eingesetzt.