Beate Leyrer

Kontakt +43 (0) 6991 229 12 55

praxis@alte-werkstatt.org 

Reflexionswerkstatt

Supervision - Einzeln, Paare und Gruppen

Die Reflexionswerkstatt widmet sich Ihren persönlichen Themen und Anliegen.

 

Es gibt Situationen, die verfahren scheinen in denen man gefangen scheint und keine Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten sieht.

Inneres bedrängt und es fühlt sich nicht frei und leicht an, gute Lösungen zu finden, dann ist es gut hinzuschauen.

Zusammmenhänge klären – in die eigene Vergangenheit schauen – anerkennen – innehalten – Leichtigkeit spüren – spielerisch sein - stimmige Lösungen finden – erste Schrittte setzen – neue Wege gehen;


Supervision von Teams

 

Sie haben in ihrem Team den Eindruck, dass Leichtigkeit und Handlungsvermögen gebraucht wird und ihre Supervision manchmal zu trocken ist?

Ich verbinde Supervision mit Modulen aus dem Impro- und Forumtheater sowie aus der systemischen Aufstellungsarbeit. Konkrete Arbeitssituationen werden  in der Supervision bearbeitet und neue Strategien direkt ausprobiert und deren Auswirkungen reflektiert. Diese Arbeitsweise dient zum Auflockern, Teambuilding und zum konkreten Probehandeln.

 

Probehandeln erweitert das eigene Handlungsrepertoire auf eine leichte und unmittelbare Art und Weise, die ich in meiner konkreten Arbeitssituation sofort schlüssig umsetzen kann.

Für Teams, die im sozialen Kontext ihren Schwerpunkt und direkten Umgang mit ihren Klientinnen und Klientinnen haben -  ganz egal, ob das KundInnen, PatientInnnen oder KlientInnen sind, oder ob es sich um Teamprozesse handelt. Supervision heisst Teambuilding, Gewahrsein für alle Beteiligten und das Finden von konkreten stimmigen Lösungen.

 

Moderation von Teams          

Euer Team steht vor neuen Aufgaben und Zielen? Ein konkretes Projekt geht in die Umsetzungsphase? Es gibt Schwierigkeiten und Konflikte und ihr seid auf der Suche nach neuen Lösungsansätzen?

Ich strukturiere und moderiere euch auf der Reise zu eurer guten Lösung. Ich achte darauf, dass alle Anwesenden gut in ihren Bedürfnissen gehört werden und dies effizient und in klarer Zeitstruktur und ihr Lösungsschritte bis zur Umsetzung klärt. Mir ist es wichtig, dass wir beim Arbeiten wach und leicht bleiben können. Deshalb arbeite ich gerne mit kurzen Inputs aus dem Improtheater – zum Auflockern, Aufwärmen und Aufheitern. Damit wir mit all unseren Sinnen unserem Ziel nähern können.